Musiktheorie & Gehörbildung

Eines vorweg: ich denke immer als Musiker, dem der emotionale Ausdruck das Wichtigste beim Musizieren ist.
Aber auch: ich möchte immer möglichst viel von der Musik verstehen, die ich gestalte. Daraus resultiert mein Ansatz für den Unterricht: "Verstehe, was du hörst - erkenne hörend, was du weißt!" Oder anders ausgedrückt: Sie können eine kleine Sekunde erst hören, wenn Sie wissen, was das ist - und Sie sollten, wenn Sie eine kleine Sekunde auf dem Notenpapier bilden, eine Vorstellung von ihrem Klang haben. Und diesen Gedanken jetzt übertragen auf das gesamte Gebiet mit Intervallen, Skalen, Drei- und Mehrklängen, Harmonielehre, Generalbass, Choralsatz, Kontrapunkt, Rhythmik, Analyse und .... Da ist so viel möglich!

In meinem Unterricht können Sie die Musiktheorie aktiv denkend, analysierend, hörend, mit Stimme und Instrument musizierend erlernen. Ich biete für jedes Level interessanten Unterricht an: vom Einsteigerniveau bis hin zur Aufnahmeprüfung für eine Musikhochschule – und zwar, je nachdem wo ich Sie abhole und welches Ziel Sie haben, systematisch-kontinuierlich als mittel- oder langfristiges Projekt, oder auch komprimiert-intensiv als Kurzzeit-Abenteuer. Meine langjährige Erfahrung sichert Ihnen dabei das Erreichen Ihrer Ziele! Gerne biete ich Ihnen eine ermäßigte Einführungsstunde an und freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.